Delikatesse

Der Begriff Delikatesse kommt aus dem französischen Gastronomiebereich und steht in der Haut Cuisine für einen Leckerbissen oder eine Feinkost, die sehr profitabel ist, da sie gefragt ist, aber nur schwer zu finden ist.

Delikatessen gelten bis auf einige Ausnahmen wie Kaviar und Austern zu Leistungen der Kochkunst. Durch das geringe Marktaufkommen erscheinen solche Lebensmittel jedoch luxuriös und werden deswegen als Delikatessen verkauft.

Mit der Zeit wurden immer neuere Nahrungsmittel gefunden, die nun als Delikatesse gelten, so war Hummer zum Beispiel früher nicht sehr beliebt und wird heute als Gericht der hohen Gastronomie gewertet.

NAVIGATION