Imbiss

Im Deutschen wird der Imbiss hauptsächlich mit Pausenmahlzeiten oder dem spontanen Verzehr verbunden. Dazu kommt natürlich auch noch der Imbissstand, welcher einen großen Anteil am Außer-Haus-Markt hat. In Deutschland verkaufen Imbissstände neben Bäckereien am meisten Essen, hierbei bieten ca. 50% der Imbissstände deutsche Fast-Food Gerichte an. Zudem gibt es auch Imbissstände in Form von Outdoor Küchen und mobiler Gastronomie.
Falls der Imbissstand Stehtische hat muss er eine Gewerbeanmeldung und eine Genehmigung des Gesundheitsamts haben. Wenn der Imbiss jedoch Sitzmöglichkeiten anbietet, muss er dem Aufsichtsamt eine Toilette vorweisen können. Außerdem benötigt jeder Imbissstand, der Alkohol ausschenken möchte, eine entsprechende Gaststättenkonzession.

NAVIGATION